Region Hannover

Planfeststellungsverfahren für die Aufhebung der Bahnübergänge in Poggenhagen

im Zuge der B 442 und K 336 und Ersatz durch eine Überführung im Zuge der K 336 neu (Stadt Neustadt a. Rbge.)

Die Region Hannover, die DB Netz AG, die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (Geschäftsbereich Hannover) und die Stadt Neustadt planen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und als Maßnahme zur Verbesserung der Verkehrsabwicklung in Poggenhagen den Ersatz von zwei höhengleichen Bahnübergängen (BÜ). Die Bahnübergänge liegen im Zuge der B 442 „Moordorfer Straße“ (nördlicher Bahnübergang) und im Zuge der K 336 „Fliegerstraße“ (südlicher Bahnübergang).

Ziel der Planung ist die Aufhebung dieser Bahnübergänge und als Ersatz der Bau einer Überführung der Bahnstrecke für den motorisierten Individualverkehr im Zuge der zu verlegenden K 336n, verbunden mit einer Querung für den Fußgänger- und Radverkehr in Höhe des bestehenden Bahnhofs im Süden. Grund für die Aufhebung sind die städtebauliche Trennwirkung und die langen Wartezeiten an den geschlossenen Schranken, die durch die hohe Auslastung der Bahnstrecke Hannover – Bremen entstehen.

Weitere Informationen zu dem Planfeststellungsverfahren und den geplanten Baumaßnahmen sind der Bekanntmachung und den Planunterlagen zu entnehmen. Ich weise darauf hin, dass im Falle von Abweichungen der im Internet veröffentlichten Unterlagen von den Unterlagen, die ergänzend öffentlich ausliegen, der Inhalt der Veröffentlichung im Internet maßgebend ist.

Zuständig:

Herr Todtenhausen
Team 63.01 Baurecht und Fachaufsicht
Höltystr. 17
30171 Hannover

Telefon: 05 11 / 6 16 - 2 26 03
Telefax: 05 11 / 6 16 - 1 12 34 80

E-Mail: 63.01.Planfeststellung@region-hannover.de
Internet: www.hannover.de

 

Unterlagen

Bitte beachten: Sollte es Probleme beim Download der Dateien geben, probieren Sie es bitte in einem anderen Browser (Bsp. Google Chrome oder Microsoft Edge). Wir arbeiten derzeit an einer technischen Lösung und bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.